Die Goldfield B.V. ist ein Familien-Unternehmen mit sehr langer Tradition. Inhaber und Gründer Hans J. Matt (64), seine Frau Bettina und sein Sohn Patrick führen gemeinsam das Unternehmen. Das gesamte Goldfield-Team arbeitet wie eine große Familie und die Zufriedenheit der Kunden steht für alle an erster Stelle.

Goldfield gehört zu den erfolgreichsten und bekanntesten Supplement-Marken für Fitness- und Leistungs-Sport in allen Sport-Disziplinen. Die Geschichte von Goldfield begann 1976 in Österreich. Hans J. Matt gehörte zu den ersten in Europa, die in dieser Zeit Nahrungsergänzungen für Sportler entwickelten. Es entstanden viele Spezial-Produkte, deren positive Wirkungen immer mehr Sportler begeisterten.

 No Photo
1.) Alles begann 1976!

Gründer und Inhaber von der Goldfield B.V. ist Hans J. Matt. Er ist Österreicher und in Bregenz am Bodensee aufgewachsen. Nach seinen Ausbildungen als Chemielaborant, als Diplom-Trainer, Sportlehrer und als Kaufmann hat er sich 1976 im Alter von 22 ½ Jahren mit der ersten österreichischen Spezialfirma (Bio-Sport-Matt) für Sportler-Nahrung selbständig gemacht. Wie es dazu kam, ist schnell erzählt: Während seines Sport-Studiums an der Universität in Innsbruck fragte H. Matt seinen Professor, wie sich Leistungs-Sportler richtig ernähren sollen? Der Professor zuckte nur mit den Schultern und auch seine Kollegen wußten kaum Bescheid. Daraus entstand sehr schnell die Idee, sich mit der Ernährung für Sportler zu beschäftigen. H. Matt kündigte dann seinen gut bezahlten Job als Labor-Leiter eines großen österreichischen Unternehmens und gründete die Firma Bio-Sport-Matt. Mit einem kleinen Bank-Kredit und vielen guten Ideen fing das Abenteuer an.

 No Photo
2.) Wissenschaftliche Basis-Arbeit!

Da es 1976 über Ernährung im Sport nur wenige Erfahrungen gab, hat Hans Matt von Anfang an auf eine eigene wissenschaftliche Forschung gesetzt. In Zusammenarbeit mit befreundeten Sport-Medizinern- und Wissenschaftlern der österreichischen Universitäten Innsbruck, Wien und Graz hat H. Matt die Grundlagen der ernährungsphysiologischen Anforderungen für Sportler untersucht. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen dienten als Basis zur Entwicklung von Rezepturen für Protein-Konzentrate, Aufbau- und Energie-Drinks, Mineralstoff- und Vitamin-Tabletten usw.. Im Labor eines befreundeten Apothekers hat H. Matt die ersten Versuchs-Muster von Hand zusammengemixt. Diese wurden dann von verschiedenen Leistungs-Sportlern im harten Training getestet. Nach erfolgreichen Tests wurden die Rezepturen von einer Pharma-Firma in Lohnproduktion exklusiv für die Firma Bio-Sport-Matt hergestellt. 1979 erweiterte H. Matt sein Unternehmen mit einem eigenen Sportinstitut. Das verbesserte seine Möglichkeiten für Forschung und Entwicklung ganz entscheidend.

 No Photo
3.) Offizieller Olympia-Lieferant!

Mit den Spezial-Produkten von H. Matt konnten die sportlichen Leistungen im Training und Wettkampf auf ganz natürlich Weise deutlich verbessert werden. Die Begeisterung vieler Leistungs-Sportler, Professoren, Mediziner und Trainer war sehr groß. Bereits 1977 wurde H. Matt mit seiner Sportler-Nahrung offizieller Lieferant der „österreichischen Olympia-Mannschaften“ und des „österreichischen Ski-Pools“. Viele österreichische Olympiasieger und Weltmeister wie z.B. Franz Klammer, Annemarie Moser-Pröll, Hansi Hinterseer, Toni Innauer usw. hatten ihre sportlichen Erfolge auch den Produkten von H. Matt zu verdanken. Mit dem legendären Skisprung-Trainer Baldur Preimel verband ihn eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 No Photo
4.) 1981 auf zu neuen Ufern!

Österreich wurde langsam zu klein für die vielen unternehmerischen Aktivitäten von H. Matt. Er übergab seine Firma an qualifizierte Nachfolger und suchte nach größeren Herausforderungen. Da er deutschstämmiger Österreicher ist, wanderte er 1981 nach Deutschland aus. Das war der Beginn eines langen Abenteuers. Im Ruhrgebiet in der Stadt Moers gründete er 1982 die Firma Sportsline GmbH. In den ersten Jahren ließ H. Matt seine Sportnahrungs-Rezepturen von Pharma-Firmen in Lohnproduktion herstellen. Schnell und erfolgreich hat er auch in Deutschland viele Amateur- und Profi-Sportler von den Vorzügen seiner Produkte überzeugt. Ab 1983 betreute und belieferte er über viele Jahre folgende Formel-1 Piloten persönlich bei den Grand-Prix: Stefan Bellof, Manfred Winkelhock, Christian Danner, Gerhard Berger, Jochen Maas, Hans J. Stuck, Keke Rosberg, Thierry Boutsen, Stefan Johansson, Martin Brundle, Eddie Cheever, Mark Surer, Ricardo Patrese, Jonathan Palmer. Viele andere internationale Rennfahrer wie z.B. Juan-Manuel Fangio (II..), Klaus Ludwig, Karl Wendlinger, Jan Lammers, Johnny Dumfries usw. vertrauten genauso auf die Wirkung der Produkte, wie die Werks- und Privat-Teams von Porsche, Mercedes, Jaguar, Toyota und Peugeot.

Von 1983 bis 1993 wurden alle Siegerteams beim 24h Rennen von Le Mans von H. Matt mit seinen Produkten betreut. Fußball-Mannschaften wie Borussia-Mönchengladbach und der Karlsruher-Sport-Club gehörten ebenso zu seinen Kunden, wie die sehr bekannten Düsseldorfer Eishockey-Spieler von der DEG. 1983 hat H. Matt die Mannschaft von Mercedes Benz erfolgreich bei der Mercedes 24-Stunden Weltrekordfahrt in Süd-Italien betreut.

 No Photo
5.) Über 40 Jahre Erfahrung!

H. Matt gehört definitiv zu den Nahrungsergänzungs-Pionieren in Europa. Er hat über 1.000 Produkte für sich und andere Firmen (z.B. für Nestle, Gracia-Novo, Orthomol, Dr. Ritter, Semperfit-Diät uva.) entwickelt und produziert. (Ab 2005 hat er die Lohn-Produktion eingestellt.) Nun werden nur noch die eigenen Goldfield-Produkte hergestellt. H. Matt war in Deutschland der Erste, der Produkte mit Guarana, L-Carnitin, BCAAs, Aminosäuren, Maca, Soja-Protein, Colostrum, Extrakten, Ballaststoffen usw. auf den Markt brachte. Keiner in der Branche verfügt über diese langjährige Erfahrung wie H. Matt und Goldfield. Das ist ein großer Vorteil für alle Kunden.

 No Photo
6.) Wissenschaftlich entwickelt!

Die enge Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Medizinern, Trainern und Sportlern ist auch heute noch die Grundlage der teilweise weltweit einzigartigen Produkt-Entwicklungen. Auf das dünndarmlösliche Creatin-Produkt Crea-ForceXL wurde H. Matt sogar ein Patent erteilt. Andere Patente sind angemeldet.

 No Photo
7.) Made in Germany & Niederlande!

Die Produkt-Rezepturen von H. Matt wurden immer aufwändiger und raffinierter. Der bisherige Lohnhersteller stieß an seine technologischen Grenzen. Was tun? Selbst machen, war die Antwort. Ab 1987 baute H. Matt eine eigene Produktion für Pulver, Tabletten, Dragees und Kapsel-Produkte auf. Schon im Jahr 1991 musste die Produktion stark vergrößert werden. Das reichte bald auch nicht mehr. 1996 wurde im Gewerbegebiet von Moers ein neues Produktions-Gebäude bezogen und die Produktion um über 500% ausgebaut. Bis heute wird nach wie vor ein Teil Goldfield-Produkte in Deutschland produziert. Die Forschung und Entwicklung findet ausschließlich in den Niederlanden statt. Auch die Produktion der einzigartigen Rohstoffe nach der von H. Matt mit seinem Sohn Patrick entwickelten „Mikro-Nährstoff-Aktivierung“ wird in den Niederlanden gemacht. Ein hoch qualifiziertes Team arbeitet mit modernsten Maschinen und Anlagen nach den Standards der Pharma-Industrie.

 No Photo
8.) 1997 Zentrale in den Niederlanden!

1997 hat H. Matt seine Firmen-Zentrale, einen Teil der Produktion und das Zentral-Lager nach Grubbenvorst, direkt an der deutschen Grenze verlegt. Der größte Teil unseres Teams ist bei der Firma geblieben. Der Firmen-Name Sportsline musste aus markenrechtlichen Gründen in Goldfield geändert werden.

 No Photo
9.) Ein sympathisches Team!

Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen H. Matt hilfreich zur Seite. Er legt großen Wert darauf, dass Goldfield ein „winning Team“ ist und die Zufriedenheit der Kunden an oberster Stelle steht. Goldfield will jedem Kunden ein verläßlicher Partner sein, das ist unsere Motivation.

 No Photo
10.) Zufriedene Goldfield-Kunden!

Bei einer Fragebogen-Aktion mit zehntausenden Kunden haben 95,4% aller Teilnehmer schriftlich bestätigt, dass sie mit Goldfield-Produkten „sehr zufrieden“ oder „ganz zufrieden“ sind. Auch die freundliche und kompetente Beratung am Telefon wird sehr gelobt.

 No Photo
11.) Qualität zu günstigen Preisen!

Sportler-Nahrung muss hoch dosiert sein und darf nur die besten Rohstoffe enthalten. Billige und minderwertige Rohstoffe kommen H. Matt nicht ins Haus. Er sagt immer: “Nur das Beste zu einem fairen Preis nützt den Kunden wirklich!“ Die sehr hohe Qualität der Goldfield-Produkte hat viele Fans. H. Matt sorgt auch dafür, dass sich jeder Sportler die Goldfield-Produkte leisten kann. Mit seiner „Geld-zurück-Garantie“ kann sich jeder Kunde selbst von der Wirkung der Produkte überzeugen. Das erklärt auch die hohe Kunden-Zufriedenheit!

 No Photo
13.) Export in die ganze Welt!

Von den Niederlanden aus können die Kunden innerhalb der Europäischen-Union, USA, China und Übersee optimal beliefert werden. Täglich holt z.B. die Deutsche Post bei Goldfield eine Ladung Pakete für die Kunden in Deutschland ab.