Einwilligung zur Datenverarbeitung

Wir möchten Dienste von Drittanbietern nutzen, um den Shop und unsere Dienste zu verbessern und optimal zu gestalten (Komfortfunktionen, Shop-Optimierung). Weiter wollen wir unsere Produkte bewerben (Social Media / Marketing).
Dafür können Sie hier Ihre Einwilligung erteilen und jederzeit widerrufen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details
 Alle Shop-Optimierungen erlauben
Um den Shop zu optimieren möchten wir Dienste nutzen die Daten erheben und aggregieren und uns diese als statistische Übersicht zur Verfügung stellen.
 Google Analytics

Vom 3. bis 6. März sind die Augen der Fans wieder nach Columbus, Ohio, gerichtet. Dann steht das 2022 Arnold Sports Festival mit der traditionellen Arnold Classic an. Mit besonderer Spannung wird der Zweikampf zwischen den beiden IFBB Pros William „The Conqueror“ Bonac und Brandon „The Prodigy“ Curry erwartet. Beide haben die Arnold Classic bereits gewonnen. Bonac sogar zweimal, nämlich 2018 und 2020. Curry verließ die Bühne 2019 als Sieger. Cedric McMillan, der Sieger von 2017, ist ebenfalls am Start und könnte aus dem Zweikampf einen Dreikampf machen. Auch neben diesen Champs ist das Feld mit Spitzenathleten wie Steve Kuclo, Justin Rodriguez und Akim Williams gut besetzt.

Top-Stars auf der Bühne

Auch das Starterfeld in der Arnold Classic Physique-Klasse lässt auf einen spannenden Wettkampf hoffen. Mit dabei der Champion von 2021 Terrence Ruffin und der Sieger von 2018 Breon Ansley. Mit Urs Kalecinski und Ramon Rocha Queiroz stehen weitere Top-Stars auf der Bühne.
Insgesamt geht es in acht verschiedenen Kategorien um die begehrten Trophäen. Mehr als 80 Athletinnen und Athleten sind in Columbus am Start. Zahlreiche von ihnen haben sich in der Vergangenheit bereits in den Siegerlisten der Arnold Classic verewigt. Darunter Missy Truscott, die sich den Fitness-International-Titel bereits zum dritten Mal in Folge holen könnte. Die Figure International haben sowohl Natalia Soltero als auch Cydney Gillon bereits für sich entscheiden können. Gleiches gilt für Elisa Pecini and Ashley Kaltwasser bei der Bikini International. Wobei Ashley Kaltwasser bereits zwei Siege an Ort und Stelle verbuchen konnte. Auch wenn die aus 2014 und 2015 schon etwas zurückliegen.
In der Kategorie Pro Wheelchair dürfte es schwer werden, an Harold „King Kong“ Kelley vorbeizukommen. Der fünffache Champion ist auch in diesem Jahr erneut der große Favorit. Das große Finale in allen Kategorien findet im Battelle Grand Saal des Greater Columbus Convention Centers statt.